Sound-Spirit Klangschalen & Klangmassagen  Wellness-Produkte & Seminare

Eigenbehandlung mit Klangschalen

Eigenbehandlung

Anschlagen

Prinzipiell beginnt eine Klangmassage schon beim Anschlagen - nämlich mit dem Hören und Erleben des Klangs einer Schale.

Feinfühlige Menschen können allein beim Anschlagen und über-den-Körper-führen einer Klangschale deren Wirkung erspüren.
Eine Klangschale kann Sie dabei unterstützen, in einen Entspannungszustand zu kommen.

Klangschale auf den Körper stellen

Klangschalen können einfach auf verspannte oder schmerzende Körperregionen wie Bauch, Rücken, Nacken oder Beine gestellt und mit einem passenden Klöppel anschlagen werden.

Beispielsweise kann bei Menstruationsbeschwerden eine größere Klangschale helfen, die auf den Bauch gestellt wird.
Die Energie lässt sich in unterschiedliche Richtungen lenken, indem die Schale von unterschiedlichen Seiten her angeschlagen wird.

Aurareinigung

Zur Aurareinigung wird die Klangschale sanft in der Aura um den Körper herum bewegt.

Zwischen mehrere Klangschalen setzen

Die Schalen einfach auf den Boden stellen und eine andere Person schlägt die Schalen für Sie an. Sie können dann einfach eintauchen in das Klang- und Vibrationserlebnis. Sie sind von Klang und Schwingung umgeben!
Sie können die Schalen natürlich auch selbst anschlagen!

Klang atmen

Die Energie der Klangschalen in sich aufnehmen.

Spielen mit Klangschalen

Klangschalen laden auch zum spielerischen Umgang ein! Kinder sind da sehr erfindungsreich! Und auch Ihrer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Beispiele:
1. Zwei Personen stehen sich gegenüber, jede hat in der linken Hand eine Klangschale und in der rechten einen Klöppel. Die Arme vom Körper wegstrecken. Nun schlägt abwechselnd jeder auf die Schale des anderen in einer Bewegung von rechts nach links. Die Bewegung flüssig werden lassen.
Das fördert den Kontakt und die Bewegung! Und macht zusätzlich einfach auch Spaß!

2. Sie können mit den Schalen auch einfach Musik machen. Anschlagen und hören und spüren was sich tut!

3. Klangbilder zeichnen - real oder in der Phantasie - wie "bewegen" sich die Töne der Schalen?

--> mehr infos finden Sie unter TIPPS