Sound-Spirit Klangschalen & Klangmassagen  Wellness-Produkte & Seminare

Frank Plate - seit 1997 Lehrer für Klangmassage

Frank beschäftigt sich seit seinen Jugendtagen mit Yoga und anderen Bewegungstechniken, alternativen Heilweisen, Philosophie, Religionen und Spirituellem. Seine langjährige Ausbildung in Yoga, Schamanismus und Meditation bilden eine gute Grundlage für die Klangarbeit. Seit 2008 macht er eine Qi-Gong Ausbildung bei Dr. Eva Wong Linienhalterin des Xiantianwujimen Qi Gong.

Bis 1992 war er technischer Leiter eines Rechenzentrums. 1993 gründete er die Firma ABATON VIBRA, die Klanginstrumente und Spirituelles anbietet. Gleichzeitig begann er die Klangmassage mit Planetenschalen zu entwickeln. Seit 1997 gibt er sein Wissen über Klangmassage mit Planetenschalen in seinen Seminaren weiter. Dabei ist es ihm wichtig, dass seine Seminarteilnehmer ihre eigene Intuition entwickeln, ihre vorhandenen Talente mit der Klangmassage kombinieren und frei von Dogmatismus und Gurutum ihren eigenen Weg mit den Klangschalen gehen.

2004 erschien sein Praxisbuch Klangmassage im Traumzeit-Verlag, in Zusammenarbeit mit David Lindner und Zoran Prosic-Götte, das eine gute Basis für seine Seminare darstellt.

 

Klangmassage soll Kraft geben und aufbauen - 7 Fragen an Frank Plate

Warum unterrichtest du seit gut 10 Jahren Klangschalenmassage?

Ich möchte den Menschen die Klangmassage richtig beibringen. Es ist wirklich meine Berufung: Lehrer zu sein. Ich vermittle eine Klangmassage, die sanft ist, und aufbauend und Kraft gebend wirkt. Ich möchte mit meiner Klangmassage andere zum Schwingen bringen, so wie sie sind – und Kraft zur Veränderung mit auf den Weg geben.

 

Was sind die zentralen Inhalte deiner Seminare?

In meinen Seminaren geht es vor allem um die richtige Technik das „Handwerkliche“, das sicher 80 Prozent einer guten Klangmassage ausmacht: Wie schlage ich die Klangschalen an? Wie stimme ich die Schalen aufeinander ab?

Mir ist es aber auch sehr wichtig, den Teilnehmer mitzugeben, dass jeder Mensch - jede Klangmassage - anders ist. Die Teilnehmer lernen in meinen Seminaren, individuell auf ihre Klienten einzugehen und Verantwortung für ihr Handeln zu übernehmen.

Außerdem sollte man jede Klangmassage so abstimmen, dass sie freundlich, unterstützend und aufbauend wirkt.

 

Du betonst, dass dir kraftgebende und aufbauende Klangmassagen sehr wichtig sind. Wieso?

Viele Menschen wünschen sich eine Klangmassage, die sie in ihre Blockaden führt. Es ist aber meistens so, dass wir gar keine Kraft und Energie übrig haben, uns selber aus so einem „Loch“, z.B. einer Depression, wieder herausziehen.

Oft ist auch keine Kraft vorhanden, die hinter den Blockaden liegenden Grundmuster, Verhaltensweisen oder Schädigungen aus der Kindheit zu erkennen und zu verarbeiten. Stattdessen fühlen wir uns womöglich tagelang matt und haben ein Stimmungstief.

Wenn man in der Klangmassage also den Weg geht, hauptsächlich unterstützende, kräftigende und wohltuende Klänge zusammen mit den Empfangenden auszusuchen, dann fühlen sich diese nach der Klangmassage sehr wohl und erfrischt.

Und trotzdem können sie sich der nicht passenden Schwingungen bewusst sein. Es ist aber genügend Kraft vorhanden, dies in Ruhe zu erkennen und zu verarbeiten.

 

Was bedeutet das für den Empfangenden, wenn er Schädigungen oder Blockaden erkennen kann?

Klangschalenmassage kann Menschen helfen, sich besser zu erkennen. Die Psychologie geht heute in Teilen davon aus, dass es dem Menschen nicht gut tut, sich immer nur in der eigenen Negativität „zu suhlen“, sondern besser positive Akzente setzt, um wieder Spaß und Freude am Leben zu haben.

Und so ist es auch mit einer „guten“ Klangmassage. Der empfangende Mensch fühlt sich nach der Klangmassage in sich selbst sehr wohl und gestärkt. Er hat somit die Kraft, das Leben zu genießen.

Trifft man dann im Alltag auf Dinge, zum Beispiel Mitmenschen, die einen nicht gut behandeln, dann hat man die Möglichkeit zu erkennen, „das passt nicht zu mir, so möchte ich es nicht mehr haben“, und kann etwas ändern.

Vielleicht denkt jetzt der eine oder die andere – das weiß ich auch so, was mir nicht gut tut. Und dennoch sind wir häufig in unserem Alltag gefangen und haben uns an Verhaltensmuster gewöhnt, z.B. einen schreienden Chef zu akzeptieren und es als gegeben hinzunehmen. Aber vielleicht gibt es trotzdem die Möglichkeit, etwas zu ändern.

Es geht übrigens nicht darum, nur mit dem Finger auf andere zu zeigen und zu sagen „Du störst mein Wohlbefinden“, sondern sehr oft reagieren wir selber „falsch“ und quälen unsere Liebsten mit unseren Launen - und wir müssen UNS ändern. Und eben dies wird uns nach einer kräftigenden, unterstützenden Klangschalenmassage bewusst.

Es gibt Situationen in meinem Leben, die mir nicht gut tun, das möchte ich so nicht mehr haben. Und je öfter man diese kraftvolle Schwingung in sich selbst drin spürt (man kann ja auch mit Meditation, freudvollen Tätigkeiten oder schönem Austausch dort hinkommen) um so mehr kann man das Leben genießen, die eigenen Reaktionen ändern und vielleicht auch Lebenssituationen schaffen, in denen man sich wohler fühlt.

 

Warum setzt du Planetenschalen in deinen Seminaren ein?

Das Spannende an der Arbeit mit Planetenschalen ist, dass sie tatsächlich bewusst einsetzbar sind. Ihre Wirkung ist durch jahrelange Arbeit bekannt – deshalb setze ich sie in meinen Seminaren ein.

 

Das A und O ist die richtige Technik – dennoch ist Intuition wichtig für eine gute Klangmassage. Kann man denn Intuition wirklich in einem Seminar lernen?

Ich habe festgestellt, dass man sich Intuition wirklich erarbeiten kann – durch Übung! In meinen Seminaren lernen die Teilnehmer deshalb viel über sich und arbeiten viel an ihren Lebensthemen und Blockaden. Nur wer ehrlich zu sich selbst ist, geht mit anderen verantwortungsvoll um. Wer die Seminare dazu nutzt, an sich selbst zu arbeiten, erhält neues Selbstbewusstsein und in vielen Übungen die Fähigkeit, genau zu spüren, was zu tun ist.

 

Welche „Klangmassage-Schule“ vertrittst du?

Ich halte nichts von Dogmatismus und starren Regelsystemen. Jeder kann nachher die Klangmassage mit seinen eigenen Talenten kombinieren. So, wie das für ihn richtig ist. Wichtig ist Achtsamkeit mit sich und dem Klienten, sich immer wieder neu einlassen können und ohne vorgefertigte Lösungswege an jede Klangschalenmassage herangehen. Jeder Mensch ist anders – jede Klangmassage auch.

Kurzprofil Frank Plate

  • 1960 geboren in Stuttgart
  • Bis 1992 technischer Leiter eines Rechenzentrums
  • 1993 Gründung der Firma ABATON VIBRA in Leinfelden-Echterdingen
  • Seit 1993 Entwicklung der Klangmassage mit Planetenschalen
  • Seit 1997 Seminare für Klangschalenmassage mit Planetenschalen
  • 1998 CD PLANET SOUND
  • 1999 CD PLANET SOUND 2
  • 2004 Praxisbuch Klangmassage im Traumzeit-Verlag, in Zusammenarbeit mit David Lindner und Zoran Prosic-Götte
  • seit 2007 Ausbildung bei www.daoist-qigong.org

Kontaktmöglichkeiten

Facebook
Frank Plate

 

Seminaranmeldung



 

Bitte tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, wenn Sie an der Zusendung weiterer Seminartermine interessiert sind.

Zur Seminaranmeldung


Passend aus dem Blog:

Kommentare

Hallo Jenny,

Antwort kam ja schon per Mail wink

LG
Frank

Frank Plate am Donnerstag, 13. Februar 2014 um 10:50 Uhr

hellohello smile hatte euch auch schon ne e mail geschickt und frage nun auch hier nochmals an…ich würde sehr gerne die klangmassagen*ausbildung machen.wenn möglich den ersten teil im juni…sehr gern würde ich vorher mal bei euch vorbeisehn.
würde mich über ne antwort freun,
herzliche grüße
jenny smile

jennifer kaspar am Sonntag, 09. Februar 2014 um 15:40 Uhr

Kommentar abgeben:

Das Gegenteil von laut ist ... ?

Angaben speichern?

Benachrichtigung bei Folgekommentaren.